Navigation
Lesen dauert ~ 3 Minuten

Was bedeutet biometrisch bei Passfotos?

Biometrische Passfotos sind Passfotos, die von den Behörden festgelegte Eigenschaften erfüllen müssen. „Biometrie“ beschreibt in diesem Fall einige unveränderliche Merkmale des Gesichts, die vermessen werden, und so die maschinengestützte Identifikation der Person ermöglichen. Diese biometrischen Daten können bspw. auf einem Chip im Ausweisdokument gespeichert werden.

Damit die biometrischen Merkmale auf dem Foto einwandfrei erkennbar sind und ausgelesen werden können, beschreiben die offiziellen Passbild-Bestimmungen einige Anforderungen an die Ausführung des Fotos. So muss das Gesicht der Person bspw. absolut frontal fotografiert werden.

Wann benötigt man biometrische Passfotos?

Mittlerweile sind biometrische Passfotos in der Schweiz für Reisepass und Identitätskarte vorgeschrieben. Selbst Babys benötigen biometrische Passbilder – die Bestimmungen werden jedoch zum Glück nicht so streng ausgelegt. Hingegen sind für den Führerausweis weiterhin klassische Passbilder ausreichend.

Auch im Ausland werden mittlerweile in fast allen Staaten biometrische Passbilder für Ausweisdokumente verwendet. Außerhalb der Schweiz weichen die benötigten Passbild-Größen manchmal ab. Dies betrifft Schweizer Bürger natürlich nur, wenn bei der Einreise ein Visum benötigt wird. Das für den Antrag nötige Foto muss in einigen Ländern größere Abmessungen haben, als ein Schweizer Passbild. Die Größe des Gesichts auf dem Foto kann auch von Land zu Land variieren. Viele Infos zu Visa und den Einreisebestimmungen vieler Länder haben wir auch hier in unserem Lexikon zusammengefasst. Bei Fragen können Sie sich gerne an uns wenden oder die Passbild-Größe mit Hilfe dieses Tools bestimmen:

Passbild-Größe bestimmen »

Wo bekommt man biometrische Passfotos?

Biometrische Passfotos bekommt man bei guten Fotografen – oder man erstellt sie kurzerhand selber. Dafür benötigt man nur eine Digitalkamera und unseren Passfoto-Generator. Vorab sollte man sich die Passbild-Bestimmungen mit Beispielbildern gut anschauen. Nach einigen Fotos hat man dann schnell ein brauchbares Ausgangsfoto aufgenommen. Dieses kann einfach in unserem Passfoto-Generator an die biometrische Schablone angepasst werden.